KI Convention – Auf in Richtung Zukunft

KI Convention
Am Samstag, den 23. November, waren wir auf der KI Convention in Magdeburg. Als erste Convention dieser Art zum Thema Künstliche Intelligenz und Gender ist dies eine Initiative des Vereins science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V. und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Das gesamte Gewölbe der Festung Mark in Magdeburg bot Raum für ein vielfältiges Programm zum Mitmachen und Experimentieren. Dabei stellten insbesondere die Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt ihre Forschungsprojekte zu Künstlicher Intelligenz vor.

#Die Smart WG informiert auf der KI Convention

Auch wir – die Smart WG – waren mit einem eigenen Messestand  vertreten und haben Interessierten von dem Forschungsprojekt und persönlichen Erfahrungen mit den smarten Alltagshelfern berichteten.
Ein besonders anregendes Gespräch hatten wir mit einem Professor für KI, mit dem wir uns zu den Themen Datenschutz und Cloud austauschten. Er erzählte von seiner selbstkreierten  Künstlichen Intelligenz sowie der Idee eines offlinebasierten Smart Home.

Gespräch auf KI Convention

#Mitmachaktivitäten für Groß und Klein

Yourobot KI Convention

Darüber hinaus haben wir natürlich auch die anderen Messestände der KI Convention erkundet und einiges ausprobiert.

An einem interaktiven Stand lernten wir beispielsweise Youbot kennen, der in diesem Jahr am RoboCup, einer Weltmeisterschaft in Sydney für autonome Roboter teilgenommen hat. Dabei musste er sich in einer bekannten Umgebung autonom navigieren und industrielle Objekte manipulieren. Im Wettbewerb konnte sich sein Team robOTTO gemeinsam mit ihm gegen viele Konkurrenten durchsetzen und wurde sogar Vizeweltmeister.

Insgesamt umfasste das Publikum der KI Convention sowohl große als auch kleine Technik-Fans. Am Messestand “KI ROBOT RACE” der Fraunhofer Academy zeigte uns ein junges Mädchen die “Future City” und forderte uns direkt zum Duell auf. Im Spiel erwarteten uns in einer virtuellen Welt kleine Aufgaben und Rätsel, welche mit Hilfe des KI-Begleiters Josie oder Joe gelöst werden sollten. Dadurch wurde spielerisch verdeutlicht, wie KI das Leben von Menschen erleichtern kann. Im Verlauf der ersten Runde mussten wir uns leider gegenüber der kleinen KI Expertin geschlagen geben. 

Fraunhofer Academy KI

#Spannende Vorträge und Diskussionen zum Thema KI

Am Nachmittag besuchten wir einen Kurzvortrag des iRights.Lab aus Berlin bei dem der Head of Communications, Ludwig Reicherstorfer, das Projekt ANNA vorstellte. Dabei werden Einblicke in das vernetzte Leben von Anna, einer völlig fiktiven Person, gegeben.  Ziel des Projektes ist es, durch aufklärerische Weise zu zeigen, wie Datenspuren in einer digitalen Welt zu verblüffenden Konsequenzen führen können. 

#Unser Fazit zur 1. KI Convention

Alles in allem war die KI Convention ein spannendes Erlebnis, das von interessanten Gesprächen, guten Vorträgen und technischen Einblicken geprägt war. Da es sich um die erste Veranstaltung dieser Art handelte, wäre es spannend zu sehen, welche Anpassungen für kommende Veranstaltungen vorgenommen werden.

Da das Themenfeld KI in Zukunft voraussichtlich zunehmend an Relevanz gewinnen wird, ist es empfehlenswert sich mit Künstlicher Intelligenz zu beschäftigen. Aus diesem Anlass die Frage:

Wo ist KI schon heute ein Bestandteil in deinem Leben?

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Tüdelü
Franzi & Florian

Franzi Giersemehl
Florian Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.