Vorsicht heiß! – Der smarte Wasserkocher von Xiaomi

Xiaomi smarter Wasserkocher

Schritt für Schritt versuchen wir unsere WG-Küche smarter zu gestalten. Bereits vor einigen Monaten konnten wir den Kaffeevollautomaten Melitta Caffeo Barista T Smart in unseren vier Wänden begrüßen. Heute widmen wir uns einem neuen Küchenhelfer: dem smarten Wasserkocher der Firma Xiaomi.

In der Smart WG gibt es sowohl Tee- als auch Kaffeetrinker, weshalb wir es fair gestalten wollten und uns nach smarten Gadgets zur Tee-Zubereitung umgeschaut haben. Als erstes ist uns der Temial von Vorwerk ins Auge gestochen. Jedoch bemerkten wir nach einiger Recherche, dass die momentanen App-Bewertungen ein eher dürftiges Nutzererlebnis vermitteln. Aus diesem Grund haben wir uns den intelligenten Wasserkocher von Xiaomi näher angeschaut, da er ein geeignetes Gerät ist, um unsere Küche smarter zu gestalten. Zudem stellt er mit unter 50,00 € eine deutlich günstiger Alternative zum 599,00 € teuren Teekocher von Vorwerk  dar. 

#Was hat der smarte Wasserkocher so zu bieten?

Der Wasserkocher kann sowohl mit als auch ohne App bedient werden. Er besitzt insgesamt zwei Soft-Touch-Buttons, mit denen sich das Wasser wie bei einem herkömmlichen Wasserkocher erhitzen und darüber hinaus sogar warmhalten lässt. Um die Warmhaltefunktion vollumfänglich zu nutzen, muss die Xiaomi Home App heruntergeladen werden. Dort kann der Wasserkocher, wie auch andere smarte Xiaomi Geräte, hinzugefügt und anschließend ausgewählt werden. Zur Nutzung des Wasserkochers muss jedoch die Bluetooth-Funktion des Smartphones aktiviert sein. 

Xiaomi smarter Wasserkocher

Sobald Wasserkocher und Smartphone verbunden sind, findet man sich in einem übersichtlichen Menü wieder. In diesem kann der Erwärmungsprozess des Wassers auf 1 °C genau verfolgt werden. Weiterhin ist es möglich eine Warmhaltezeit von bis zu 12 Stunden einzustellen. In der App finden sich Temperatur-Vorschläge für bestimmte Verwendungszwecke, wie beispielsweise für das Aufkochen von weißem Tee oder dem Anrühren von Reismehl. Es gibt auch die Option das Wasser mittels Temperaturregler  individuell in 5 °C Schritten auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. 

Xiaomi smarter Wasserkocher
Xiaomi smarter Wasserkocher

#Fazit

Nicht nur ein optisch schlichtes Design überzeugt vom smarten Küchenhelfer, auch die einfache Bedienbarkeit sowie Schnelligkeit des Xiaomi Wasserkochers sprechen für sich. In unserem Test konnten wir das Gesamtvolumen von 1,5 Liter Wasser mit einer Temperatur von 15 °C in unter 5 Minuten zum Kochen bringen, 0,5 Liter waren schon nach knapp unter 2 min bei 100 °C. Verglichen mit herkömmlichen Wasserkochern ist das eine solide Leistung. Ziemlich praktisch ist hierbei die Echtzeit-Temperaturanzeige in der App – so kann man die Temperatursteigerung live mitverfolgen.

Insgesamt handelt es sich um einen Wasserkocher mit vielzähligen Einstellungsmöglichkeiten, der per Bluetooth gesteuert werden kann – eine Verbindung über WiFi würden dem Nutzer weitere Möglichkeiten bieten, wie bspw. die Verbindung mit einem Sprachassistenten (“Alexa, koche Teewasser.”). Ein zusätzlicher Mehrwert des Gerätes wäre eine Push-Mitteilung aufs Smartphone, sobald das Wasser fertig gekocht ist. Aber auch eine Zeitsteuerung für  den Alltag wäre eine sinnvolle Ergänzung, um beispielsweise jeden Morgen nach dem Aufstehen heißes Teewasser zu haben.

Nice to know: In der Smart Home App von Xiaomi können auch zusätzliche Geräte des chinesischen Herstellers aufgenommen werden, wie beispielsweise Sicherheitskameras, intelligente LED-Birnen oder Luftreiniger-Modelle.

Besitzt du Smart-Home-Geräte von Xiaomi? Wenn ja, welche? Schreib es uns in die Kommentare!

hasta la vista, Baby!

Franzi & Florian

Franzi Giersemehl
Florian Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.