Amazon Fresh – Besser als der Rewe-Lieferservice?

Bei diesem Wetter und den Temperaturen über 30 Grad ist vor allem eines ganz wichtig: Trinken! Aber wer hat schon Lust mehrere Kisten von Wasser oder Softdrinks in den vierten Stock hochzutragen? Genau, niemand. Deshalb wollten wir unbedingt auch mal den Lieferdienst Amazon Fresh ausprobieren und möchten dir heute über unsere Erfahrungen berichten. 

Amazon Fresh ist im Mai 2017 in Deutschland gestartet und bietet frische Lebensmittel wie z. B. Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Milch- und Kühlprodukte (auch TK-Ware) und Backwaren an. Aber auch Trockenware, Getränke und Hygieneartikel können hierüber gekauft werden. Bisher ist der Lieferdienst dabei nur in den drei Städten Berlin/Potsdam, Hamburg und München verfügbar. Zum Vergleich liefert Rewe seine Produkte in 75 Städten deutschlands aus.

Die Preispolitik
Um den Service kennenzulernen bietet Amazon, wie bei vielen ihrer Produkte, eine kostenlose Testphase über 30 Tage an. Danach musst du aber eine monatliche Pauschale von 9,99 € bezahlen. Dabei ist es egal, ob du den Service wirklich nutzt oder nicht. Wichtig ist außerdem, dass du Amazon Fresh nur abonnieren kannst, wenn du eine aktive Prime-Mitgliedschaft besitzt. Demnach ist der Lieferservice relativ günstig, wenn man sowieso ein aktiver Prime-Kunde ist. Jedoch ist er wesentlich zu teuer, wenn man nur deshalb eine neue Prime-Mitgliedschaft beginnen würde. Positiv anzumerken ist allerdings, dass ansonsten keine zusätzlichen Kosten für die Lieferung entstehen. Dies war bei unserer Rewe-Bestellung ganz anders. Hier kamen im Laufe des Bestellprozesses noch viele versteckte Kosten zum Vorschein. Unter einem Mindestbestellwert von 40 € in Berlin/Potsdam und Hamburg sowie 50 € in München kann man allerdings auch bei Amazon Fresh nicht bestellen.

Der Bestellprozess
Bei einem Vergleich der Produktpreise zu anderen Lieferservices und normalen Supermärkten haben wir festgestellt, dass die Preise für Getränke, Hygieneartikel und TK-Produkte zum Großteil gleich viel oder sogar weniger gekostet haben. Die meisten Produkte anderer Kategorien waren tatsächlich teurer als üblich. Davon ab hat aber bei unserer Bestellung alles sehr gut geklappt. Laut Amazon kann man von Montag bis Samstag bis 22 Uhr bestellen und bekommt die Produkte direkt innerhalb eines gewählten 2-Stunden-Zeitfensters am nächsten Tag. Genauso hat es auch funktioniert. Wir haben unsere Produkte in den Warenkorb gelegt und konnten danach ein für uns passendes Zeitfenster auswählen. Außerdem haben wir schon um 15 Uhr bestellt, aber hatten noch bis 22 Uhr Zeit unseren Warenkorb mit Produkten zu ergänzen. Nach dem Abschließen der Bestellung fiel uns noch auf, dass einzelne Produkte (z. B. Getränkekisten) auch begrenzte Abnahmemengen hatten, die im Vorfeld nicht kommuniziert oder angezeigt wurden. Dies war für uns nicht weiter tragisch und bei weitem nicht so limitiert wie bei Rewe, dennoch wäre eine Information im Vorfeld schön gewesen.

Die Lieferung 
Unser gewähltes Zeitfenster lag zwischen 10-12 Uhr am nächsten Tag und sehr pünktlich um 10:50 Uhr war der Amazon-Lieferant vor Ort und brachte unsere Produkte direkt in die Wohnung. Dabei war alles vollständig und es wurden keine Produkte mit ähnlichen Produkten getauscht. Sogar das Eis, was wir natürlich nur zu Testzwecken mitbestellt haben ;), war noch gefroren und es waren 36 Grad. Das kennen wir von anderen Lieferservices ja auch anders.

Unser Fazit
Wir waren mit dem Bestellprozess und der Lieferung sehr zufrieden. Sämtliche Produkte machten einen guten Eindruck und auch die Qualität der Lebensmittel haben überzeugt. Die Lieferung kam pünktlich, wir konnten sehr kurzfristig bestellen und wir hätten sogar eine Rückgabegarantie bei nicht zufriedenstellenden Produkten. Einziger Kritikpunkt ist, dass ein paar Waren teurer sind als normal. Da wir aber aus diesem Grund zum Großteil Getränke bestellt haben und uns dadurch, im wahrsten Sinne des Wortes, eine große Last abgenommen wurde, ist das verzeihbar. Wir würden auf jeden Fall wieder dort bestellen und können diesen Lieferdienst guten Gewissens weiterempfehlen. Das konnten wir im Fazit unserer Rewe-Bestellung eher weniger behaupten.

Welche Lieferdienste hast du denn schon mal getestet und konntest du noch andere Erfahrungen sammeln? Lass uns gerne einen Kommentar hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.